Nenad Panic Anstoß

Starker Auftritt der Kampfmannschaft beim Regionalligisten Wiener-Sportclub

Beim Testspiel am vergangenen Freitag, 21. August 2020 ging es für unsere Mannschaft in den vorletzten Test vor dem Ligastart. Der Gegner war der renommierte Regionalligist Wiener-Sportclub aus dem 17. Wiener Gemeindebezirk. Ein Duell zweier traditionsreicher Vereine.

Beide Mannschaften starteten flott in die Partie und schenkten sich gleich von Beginn an nichts. Beide Teams gingen sehr körperbetont in die Zweikämpfe. Die Stimmung war aufgeheizt. Beide Teams konnten sich jedoch in den ersten Minuten keine nennenswerten Chancen herausspielen, ehe der Sportclub nach 15 Minuten das 1:0 erzielte. Nach der Halbzeitpause startete die Heimmannschaft wacher in das Spiel und erzielte in der 47. Minute das 2:0.

Durch ein starkes kollektiv und einen unbändigen Willen unserer Mannschaft gelang es uns drei Minuten später durch Cedric D’Almeida den Anschlusstreffer zu erzielen. Nur 10 Minuten später knallt D’Almeida von 35 Metern den Ball ins rechte Eck. Neuer Spielstand 2:2.

Das Spiel ging offen weiter. Chancen waren noch auf beiden Seiten da. Die beste Chance zum Siegtreffer für den SVS vergab Nenad Panic in der 83. Minute als er alleine auf den Tormann zulief. Die Sensation hätte perfekt sein können. Eine alte Fußball-Weisheit besagt: „Wer die Tore vorne nicht macht, kriegt sie hinten rein.“ So erzielte der Sportclub in der 85. Minute den Siegtreffer zum 3:2.

Das Resümee dieses Spiel aus SVS-Sicht: Unsere Mannschaft hat 90 Minuten eine außerordentliche Leistung abgerufen. Hut ab! Dem Trainerteam sowie den Spielern! Gratulieren dürfen wir auch dem Sportclub zu einer starken Leistung und wünschen auf diesem Weg alles Gute für die kommende Saison.

Der letzte Test vor dem Ligastart findet am Freitag, 28. August um 18 Uhr in Leobendorf gegen den SV Sparkasse Leobendorf statt.